wineo Designboden Küche Fliese Vinylboden

Vinylboden | Vinylbodenbelag

Alle Vinylboden-Dekore 106 Ergebnisse
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
wineo 800 wood XL
Clay Calm Oak
wineo 800 wood XL
Ponza Smoky Oak
wineo 800 wood XL
Lund Dusty Oak
wineo 800 wood XL
Mud Rustic Oak
wineo 800 wood XL
Santorini Deep Oak
wineo 800 wood XL
Cyprus Dark Oak
wineo 800 wood XL
Sicily Dark Oak
wineo 800 wood XL
Corn Rustic Oak
1 2 von 14
Wunschboden sehen!

Jetzt den Wunsch-Vinylboden in den eigenen Räumen sehen. Einfach ein Foto hochladen und direkt das Ergebnis betrachten.

Vinylboden mit realistischer Oberfläche

Auf der Suche nach einem neuen Bodenbelag, den man in der eigenen Wohnung oder in Geschäftsräumen schnell Verlegen kann, wird man an die große Auswahl an Dekoren aus dem Bereich der Vinylböden stoßen.

Bekannt ist diese Bodengattung unter den Begriffen Vinyl, Vinylboden oder Vinyl Bodenbelag. Diese gibt es in unterschiedlichen Varianten, dazu gehören auch Vinylbodenbeläge zum Kleben und Klicken. Man nennt sie auch Designboden oder Designbelag. Wie man sie auch nennen mag, ein Vinylboden von wineo hat viele überzeugende Eigenschaften. Dazu gehört eine sehr robuste und widerstandsfähige Oberfläche. Diese Oberfläche ist dank der Nutzschicht und der zusätzlichen PU-Vergütung sehr unempfindlich gegenüber mechanischen Einwirkungen.

Durch die spezielle Verarbeitung können viele Oberflächenstrukturen, wie z.B. eine Schieferstruktur, Holzstruktur oder Steinstruktur nachgebildet werden. Diese Oberflächenstrukturen verleihen dem Boden eine realistische und authentische Haptik. Die Dekorauswahl ist groß und da die Dekore so authentisch sind, wirken diese dank der Oberflächenstruktur noch realistischer.

Wenn es noch realistischer sein soll, dann bietet die Kollektion wineo 600 auf das Dekor abgestimmte Oberflächenstrukturen, eine sogenannte Synchronoberfläche oder Synchronprägung. Noch realistischer kann ein Vinylboden nicht sein.

Aktuell im Trend: Vinylboden in Stein und Betonoptik

Besonders beliebt ist das klassische Fliesenformat 60 x 30 cm oder 90 x 45 cm. Hier sind vor allem Stein- und Betonoptiken sehr beliebt. Diese modernen Stein- und Betonoptiken bieten ein sehr echtes und harmonisches Dekorbild und entsprechen den heutigen Anforderungen an modernes Wohnen und Einrichten. Zusätzlich haben die elastischen Böden gegenüber echten Fliesen oder Marmorbodenbelägen den Vorteil, dass diese eine warme und weichere Oberfläche haben. Das macht sie zu einem sehr beliebten Boden, auch in der Küche oder im Badezimmer.

Zur Musterbestellung

Testen Sie uns Zuhause

Bestellen Sie einfach Ihre persönliche Auswahl an Mustern und schon können Sie Ihren Wunschboden mit Ihren Möbeln, Teppichen und Wandfarben abgleichen.

Kostenlos und unverbindlich!

Vinylboden zum Klicken oder Vinylboden zum Kleben

Den Vinylboden gibt es in unterschiedlichen Varianten: Es gibt den Boden zum Kleben und zum Klicken mit der Windmöller Connect-Technologie. Bei einem Vinylboden mit HDF-Trägerplatte, wir nennen es die Variante als Multi-Layer, profitieren Sie von der LocTec-Technologie. Diese wird schon millionenfach bei wineo Laminatböden eingesetzt. Egal welche Technologie gewählt wird, eine sichere und schnelle Verlegung ist jederzeit garantiert.

Die Variante zum Klicken bietet den besonderen Vorteil, dass der Boden Zuhause schnell und ohne viel Schmutz verlegt werden kann. Für die Bodenverlegung wird lediglich ein Cuttermssser benötigt, denn der Vinylboden lässt sich sehr einfach schneiden, hinterlässt kaum Schmutz und durch den geringen Werkzeugeinsatz entsteht kein Lärm.

Die klebstoffreie Verlegung

Mit unserer Unterlagsmatte silentPREMIUM, bieten wir eine weitere Möglichkeit den Bodenbelag schwimmend zu verlegen. Diese Unterlagsmatte hat eine haftende Oberfläche, sodass der Vinylboden als Klebevariante in einer Stärke von 2 mm auf dieser Unterlagsmatte verlegt werden kann. Für diese Verlegung wird kein Klebstoff benötigt. Diese Verlegeart ohne Klebstoff eignet sich besonders gut, wenn schnell und ohne viel Aufwand ein neuer Bodenbelag auf einem vorhandenen Untergrund wie Laminat oder Parkett verlegt werden soll.

Einfach die Unterlagsmatte ausrollen, den Boden Stoß an Stoß verlegen und fertig. Während der Verlegung können nachträglich noch Korrekturen vorgenommen werden, wenn z.B. zwischen zwei Planken ein zu großer Abstand vorhanden ist. Nach zwei Stunden ist die Klebewirkung der Unterlagsmatte dann so stark, dass sich der Bodenbelag mit der Unterlagsmatte vollständig verheiratet hat und die absolute Klebkraft hergestellt ist. Mehr Informationen über die Verlegung von Vinylböden auf der Unterlagsmatte silentPREMIUM gibt es in unserer Verlegeanleitung oder unserem Videotutorial.

Wenn es im gewerblichen Bereich mal schnell gehen muss, dann ist der Vinylboden zum Klicken ebenfalls die richtige Wahl. In sehr kurzer Zeit (z.B. über Nacht) lassen sich im Messe und Ladenbau Projekte realisieren, sodass keine Ausfallzeiten im Shop oder in der Ausstellung entstehen. Die verlegte Fläche ist sofort begehbar und der Boden kann genauso schnell wieder aufgenommen werden.

Designboden Vinylboden dunkel Landhausdiele Küche Altbauwohnung

Die häufigsten Fragen zu Vinylböden

Was ist ein Vinylboden?

Der Vinylboden ist ein elastischer Bodenbelag, mit einer widerstandsfähigen Oberfläche, die auch unterschiedliche Oberflächenstrukturen haben kann. Durch den Einsatz von unterschiedlichen Werkstoffen wird der Bodenbelag elastisch. Das bringt den großen Vorteil mit sich, dass der Gehkomfort steigt. Durch die elastische Oberfläche ist der Vinylboden außerdem angenehm Fußwarm, sodass man auch an kalten Tagen keine kalten Füße bekommt. Das ist besonders dann vorteilhaft, wenn keine Fußbodenheizung vorhanden ist.

Welche Arten von Vinylboden gibt es?

Es gibt unterschiedliche Arten des Vinylbodens. Die bekannteste Variante ist die Klick-Variante mit 4,5 - 5 mm in der gesamten Produktstärke. Dieser Variante ist sehr beliebt, da der Bodenbelag sehr einfach verlegt werden kann. Als Gegenstück dazu gibt es den Vinylboden zum Kleben mit etwa 2 - 2,5 mm in der Gesamtstärke. Diese Art des Vinylbodens wird mit dem Untergrund fest verklebt und bildet eine Einheit. Dann gibt es noch die Variante des Multi-Layers. Hier wird die elastische Oberfläche auf einen HDF-Träger (wie bei einem Laminatboden) kaschiert und auf die Unterseite kommt oft noch eine zusätzliche Trittschalldämmung zum Einsatz. Durch die stabile HDF-Trägerplatte ist diese Art des Vinylbodens sehr gut für Renovierungen geeignet, da hier auch minimale Unebenheiten im Untergrund ausgeglichen werden können.

Wie wird ein Vinylboden richtig verlegt?

Die Verlegung eines Vinylbodens ist sehr einfach zumindest was die Klick-Variante betrifft. Hier benötigt man auch wenig Werkzeuge, in der Regel reicht hier ein Cuttermesser aus, um die Vinylplanken zu kürzen. Die eigentliche Verlegung beim Klick-Vinyl ist dann sehr einfach: Die einzelnen Paneele werden versetzt ineinandergesteckt und die Kopfverbindung wird anschließend mit einem weißen Gummihammer verriegelt. Beim Klebe-Vinyl werden die sogenannte Sheets auf einem gespachtelten Untergrund in ein Klebstoffbett eingelegt. Die ausfühlichen Verlegeanleitungen zu den einzelnen Varianten finden Sie hier in unserem Downloadbereich oder schauen Sie sich unsere Verlegevideos im Videoportal an.

Kann man Vinylboden auf Fußbodenheizung verlegen?

Ja, den Vinylboden darf man auf Fußbodenheizung verlegen. Hierbei sollte man jedoch darauf achten, das die Oberflächentemperatur den Wert von 27°C nicht dauerhaft übersteigt.

Ist ein Vinylboden Feuchtraumgeeignet?

Ja, ein Vinylboden ist Feuchtraumgeeignet und darf somit auch in einem Badezimmer verlegt werden, ausgeschlossen sind hier aber die Nasszellen. Bei der Verlegung im Bad sollte dann ein entsprechender Wandabschluss hergestellt werden. Dies kann beispielsweise durch Verfugen mit Silikon unter Verwendung einer Vorfüllschnur geschehen. Wie man diesen Wandabschluss herstellt, zeigen wir in diesem Video.

Wie reinigt man einen Vinylboden richtig?

Die Reinigung eines Vinylbodens ist sehr einfach. Da der größte Schmutzanteil lose aufliegt, reicht es hier oft aus einfach mit dem Staubsauger die Fläche zu reinigen und nebelfeucht über den Boden zu wischen. Da unsere Vinylböden werkseitig mit einem strapazierfähigen Oberflächenschutz ausgestattet sind, sollten hier auch nur ausschließlich für PU-vergütete Bodenbeläge freigegebenen Reiniger verwendet werden. Wenden Sie sich hierzu an Ihren Händler oder kontaktieren Sie unsere Verlegehotline.