NACHHALTIGKEIT

GUT FÜR MENSCH UND UMWELT

NEUES DENKEN FÜR NEUE LÖSUNGEN.

"Der Kern unseres Familienunternehmens:  Innovatives Denken und Handeln. Nachhaltige  Produkte zur Marktreife zu entwickeln, das ist eines unserer obersten Ziele. Nicht erst seit heute, sondern  seit mehr als 70 Jahren.

Und deshalb passt cradle to cradle so gut zu uns: Es folgt einem Konzept, das Materialien, Produkte und Unternehmerverantwortung in ihrer ökologischen Gesamtwirkung betrachtet. Produkt-Intelligenz quasi nach dem Vorbild der Natur. Mit der Zertifizierung des Biobodens setzen wir ein Zeichen im wohngesunden Bauen.

 

Das ist es, wozu wir mit unseren Böden beitragen wollen. Verantwortung ernst zu nehmen, heißt bei uns deshalb ganz konkret stetige Weiterentwicklung im Sinne nachhaltiger Produkte und Lösungen. Mit einer gesunden Portion Neugier auf immer neue Lösungen. Und einer Menge Engagement. Das liegt bei uns, sozusagen von Natur aus, in der Unternehmens-DNA."

Matthias Windmöller
CEO/CSO

Unsere Zukunft ist grün:

Wir machen die Welt mit gesunden und nachhaltigen
Bodenlösungen einfacher und lebenswerter.

Windmöller Unternehmensvision

Rohstoffauswahl und -entwicklung

Bio statt Petrochemie zur Produktion des Hochleistungsverbundwerkstoffes ecuran, der überwiegend aus Pflanzenölen wie Raps oder Rizinusöl und natürlich vorkommenden mineralischen Komponenten wie Kreide besteht.

» Erfahren Sie hier mehr über unseren Werkstoff ecuran

7.000 t Rizinusöl-Einsatz pro Jahr

Nachwachsende Rohstoffe haben in der Produktion von PURLINE Bioboden eine hohe Bedeutung. An unserem Produktionsstandort in Detmold werden mehr als 7.000 t Rizinusöl pro Jahr verarbeitet. So gelingt es eine physiologisch und toxikologisch unbedenkliche Bodenlösung zu produzieren.

1,1 Mio. qm PEFC Trägerplatten

In unseren Laminat- und Mehrschichtbodenbelägen kommen ausschließlich HDF-Trägerplatten aus nachhaltiger, pfleglicher und verantwortungs- bewusster Waldbewirtschaftung zum Einsatz. Hier verwenden wir HDF-Trägerplatten die das PEFC-Gütesiegel tragen. Holzprodukte die das PEFC-Siegel tragen, stammen nachweislich aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Forstwirtschaft.

38.000 t Kreide + Sand / Jahr

Als weitere Füllstoffe kommen am Standort Detmold Kreide und Sand zum Einsatz. Dadurch das Kreide absolut ungefährlich und zur Aufbereitung lediglich gemahlen wird, eignet sie sich optimal als Füllstoff.

Globaler Fußabdruck

Als Hersteller und Produzent sind wir dem Umwelt- und Klimaschutz besonders verpflichtet. Wir tragen ökologische Verantwortung und versuchen täglich, unseren Anteil beizutragen. Der bewusste Umgang mit wertvollen Energieressourcen ist für uns genauso elementar, wie den notwendigen Energiebedarf mit erneuerbaren Energieträgern zu decken. Sowohl bei der Entwicklung als auch bei der Beschaffung von Rohstoffen, suchen wir stets nach der ökologisch sinnvollsten Lösung.

950.000 kWh eigenproduzierte Solarenergie pro Jahr

An den Standorten Augustdorf und Detmold haben wir hochmoderne Photovoltaikanlagen installiert, die unsere eigenen Produktionsanlagen mit Strom versorgen und nichtgenutzte Energie in das öffentliche Netz einspeisen. Im Schnitt werden insgesamt etwa 950.000 kWh pro Jahr selbst erzeugt. Um einen Vergleich anzustellen: Die erzeugte Solarenergie würde ausreichen um mehr als 200 E-Autos ein ganzes Jahr zu betreiben.

Ausbau der E-Mobilität

Sowohl in der Produktion als auch dem innerbetrieblichen Verkehr setzen wir auf E-Mobilität, die wir stetig weiter vorantreiben.

6.500 t CO2 Einsparung pro Jahr

Durch eigene Energiegewinnung mittels Solaranlagen und der Energiezentrale in Augustdorf, sowie den Bezug klimaneutraler Energie, konnten wir die Klimabilanz der Standorte gegenüber dem Einsatz konventioneller Energieträger um ca. 6.500 to CO2 äquivalente reduzieren.

Transparenz

Transparenz ist uns wichtig. Aus dem Grund werden die Rezepturen und Herstellprozesse unserer ecuran basierten Produkte von unabhängigen Instituten geprüft und bewertet. Hierzu gehören turnusmäßige Überprüfungen externer Prüfstellen, wie z.B. EPEA (C2C), TÜV Proficert. Die Ergebnisse sind gleichbleibend nachhaltig: Emissionswerte & Inhaltsstoffe der ecuran basierten Produkte erfüllen höchste Anforderungen: Frei von PVC, Formaldehyd oder Weichmachern.

Zusätzlich erstellen wir für jeden Produktionsstandort eigene Klimabilanzen. Diese helfen uns bei einer kontinuierlichen Reflexion unserer Nachhaltigkeitsentwicklung.

Ökoeffizienz

Materialgesundheit

PURLINE Bioboden ist frei von CMR Inhaltsstoffen (krebserzeugende, erbgutverändernde sowie fortpflanzungsgefährdende Stoffe) und erfüllt die cradle to cradle Emissionsstandards.

Alle ecuran basierten Produkte sind seit 2018 Cradle to Cradle zertifiziert und erfüllen höchste Anforderungen in diesen Kategorien.

Einsatz erneuerbarer Energie

Bei der Herstellung wird zu 100% klimaneutrale Energie eingesetzt.

Verantwortungsvoller Umgang mit Wasser

Bei der Herstellung wird weder Wasser verbraucht noch Abwasser erzeugt (nur für sanitäre Zwecke).

Kreislauffähigkeit

PURLINE Bioboden ist recyclingfähig und enthält einen hohen Anteil an schnell nachwachsenden Rohstoffen.

Soziale Gerechtigkeit

Sozialverträgliche Herstellung der Rohstoffe und überdurchschnittlich hohe Sozialstandards zum Wohle der Mitarbeiter.

Netzwerk Nachhaltigkeit

Wir setzen auf interessante Netzwerke, in denen neue nachhaltige Ideen initiiert werden.

Sustainable Castor Association

Ist eine Organisation, die Interessengruppen der Rizinusindustrie vereint, die direkt oder indirekt an der Rizinusöl-Lieferkette beteiligt sind, um Standards für nachhaltigen Rizinusproduktion zu entwickeln und umzusetzen.

Technologienetzwerk InnoZent OWL

InnoZent OWL ist ein Technologienetzwerk für nachhaltige Unternehmensentwicklung durch Forschung, Kooperation und Innovation

Initiative CirQuality OWL

Entwickelt Handlungskorridore in Produktion, Handel und Anwendung, sodass sich die Circular Economy durchsetzt und weiterentwickelt.

Founders Foundation Bielefeld

Implementiert ein lebendiges B2B Startup Ökosystem in Ostwestfalen-Lippe.

Entdecken Sie hier unsere nachhaltigen Bodenbeläge