Anti-Statik bei Laminatboden

Die wineo Laminatböden zeichnen sich durch hohe Qualitätsstandards aus. In den wineo Laminat Kollektionen (siehe Produktkatalog) gibt es zusätzlich das Ausstattungsmerkmal der Antistatik. Elektrostatische Aufladung entsteht durch das Begehen auf Holz- und Laminatboden und ist ein komplexer Prozess. Zwischen zwei Körpern wird ein elektrostatisches Spannungsfeld dadurch erzeugt, dass die positiven und negativen Ladungen nicht abfließen können, wenn die Leitfähigkeit des Körpers beeinträchtigt ist.

Starken Einfluss haben Materialkombination Schuhsohle / Fußbodenoberfläche, Laufgeschwindigkeit, Gangart, Kleidung und klimatische Bedingungen (rel. Luftfeuchtigkeit und Temperatur). Unter ungünstigen Bedingungen kann sich ein Mensch auf eine Körperspannung bis 25 KV aufladen. Bei Annäherung an geerdete Teile kommt es dann zu einer Entladung („elektrischer Schlag“). Diese Personenspannungen sind ab ca. 2 KV spürbar und über 4 KV sogar schmerzhaft.

wineo Laminatböden mit antistatischem Aufbau bzw. antistatischen Eigenschaften reduzieren diese Spannungen, da sie die elektrische Ladung an den Unterboden abgeben, bevor es zu den spürbaren Entladungen kommt. Außerdem lassen sich alle antistatisch wirkenden Oberflächen leichter reinigen, da sie den Schmutz und Staub nicht so stark am Boden haften lassen.

Wir empfehlen nach der Verlegung eine Erstreinigung des wineo Laminatbodens mit dem Dr.Schutz Laminatreiniger. Hierdurch wird die Fläche von allen Schmutzanhaftungen gesäubert und die antistatische Funktion ist aktiviert. Die Fläche ist nun für den strapazierfähigen Einsatz vorbereitet und lässt sich leicht mit der normalen Unterhaltsreinigung sauber halten (siehe separate Reinigungsanleitung).